Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

August 08 2012

TVShack: Amerikanische Filmindustrie will Berichterstattung mit Astroturfing beeinflussen

Die amerikanische Filmindustrie nutzt Meinungsartikel in Zeitungen und Blogs von Dritten als Teil ihrer Kommunikationsstrategie. Das geht aus einem internen Dokumenten der Motion Picture Association of America hervor, die TorrentFreak nun veröffentlicht hat. Anlass ist die geplante Auslieferung des mutmaßlichen Betreibers der Webseite TVShack in die USA.

Über den Fall des 24-jährigen Briten Richard O’Dwyer hatte netzpolitik.org bereits berichtet. Weil er auf seiner Webseite TVShack auf Copyright-Verstöße verlinkt hat, wurden seine Domains beschlagnahmt und soll ihm der Prozess gemacht werden. Obwohl Großbritannien nicht gegen ihn ermittelt, soll er in die USA ausgeliefert werden.

In der Öffentlichkeit kommt das nicht so gut an. Laut einer Umfrage sind 95 Prozent der Briten gegen die Auslieferung. Eine Petition von Wikipedia-Mitbegründer Jimmy Wales gegen die Auslieferung hat schon über 240.000 Unterschriften.

Das gefällt der Filmindustrie nicht. Das Blog TorrentFreak veröffentlichte jetzt einen internen Kommunikationsplan (Mirror) der Motion Picture Association of America (MPAA), der vom Guardian bestätigt wurde. Um die “schwierige Berichterstattung in den Medien” und die angebliche “Desinformationskampagne” zu “kontern”, werden darin eigene Schritte zur Kommunikation entwickelt.

Idealerweise soll die eigene Version der Geschichte durch Dritte verbreitet werden:

Ideally, this would be done through third parties – but finding third parties – especially in the United Kingdom – has been very difficult so far, so the MPAA must be prepared to respond to media requests on the issue and set the record straight to counter the misinformation campaign by our opponents.

Neben Dokumenten, Screenshots und FAQs sollen auch eigene Meinungsartikel in Zeitungen und Blogs von Dritten erstellt werden:

We are also working on an oped as well as blogs by third party surrogates.

Klassisches Astroturfing also. Bleibt zu hoffen, dass ihnen auch mit solch unsauberen Methoden nicht gelingt, die öffentliche Meinung zu beeinflussen.

Einen Tag vorher hatte TorrentFreak bereits den internen Kommunikationsleitfaden zum Thema veröffentlicht. (Mirror)

flattr this!

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl