Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

October 21 2013

Spiegel: NSA holt sich Mails des mexikanischen Präsidenten und verknüpft War on Drugs mit Wirtschaftsspionage

Felipe_Calderon_H

Felipe Calderon, 2006. Agência Brasil (CC-by-2.5)

Es ist Montag, der nächste NSA-Skandal ist da. Wie der Spiegel in seiner aktuellen Ausgabe unter Berufung auf Snowden-Dokumente berichtet, hat der Geheimdienst sich mit einer “Flatliquid” getauften Aktion 2010 unter anderem Zugriff auf das Mailpostfach des mexikanischen Präsidenten verschafft. Das war damals noch der Christdemokrat Felipe Calderón. Der Spiegel (Print) schreibt:

Man habe erfolgreich einen zentralen Server „im mexikanischen Präsidenten-Netzwerk infiltriert, um zum ersten Mal überhaupt Zugang zum öffentlichen E-Mail-Konto“ des Staatschefs zu erhalten, rühmten sich die Datenspione in einem als „streng geheim“ eingestuften Bericht. Die Mail-Domain werde auch von Mitgliedern des Kabinetts genutzt und beinhalte „Kommunikation über diplomatische und wirtschaftliche Aspekte sowie Führungsfragen“.

Zuständig für diese Art der Diplomatie ist bei der NSA die TAO-Gruppe (Tailored Access Operations, genaueres hier und hier). Nach Brasilien sind damit Spitzenpolitiker der nächsten kontinentalamerikanischen Demokratie Opfer der NSA geworden.

Der Spiegel berichtet ausserdem über die Operation “Whitetamale”: Im August 2009 habe sich die NSA Zugang zu den E-Mails diverser hochrangiger Funktionäre des Sekretariats für Öffentliche Sicherheit verschafft und neben Informationen über mehrere Drogenkartelle auch „diplomatische Verhandlungsunterlagen“ abgeschöpft. Diese seien Grundlage für hunderte von Berichten gewesen, mit deren Hilfe “US-Politiker erfolgreiche Gespräche in politischen Fragen sowie die Planung von internationalen Investitionen ermöglicht” worden sei.

Calderons letztjähriger Herausforderer, der heutige Präsident Enrique Peña Nieto, war bereits während des Wahlkampfs Ziel der NSA geworden, wie Anfang September bekannt wurde.

Wir wollen netzpolitik.org weiter ausbauen. Dafür brauchen wir finanzielle Unterstützung. Investiere in digitale Bürgerrechte.

flattr this!

August 08 2012

Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl