Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

August 22 2012

NewsDiffs: Änderungen in Artikeln transparent nachvollziehen

Im Zeitalter digitaler Berichterstattung werden Artikel oft nach der Veröffentlichung noch geändert. Ein neues Projekt dokumentiert jetzt alle Versionen und macht somit Änderungen sichtbar. Bisher werden nur vier große englische Medien beobachtet – doch der Source Code ist offen.

NewsDiffs wurde vor zwei Monaten auf einem Hack Day ins Leben gerufen. Ein Crawler durchsucht derzeit die Webseiten von New York Times, CNN, Politico und BBC und speichert die Artikel in einem Git-Repository. Hat sich ein Artikel geändert, wird die neue Version gespeichert und die Änderungen sichtbar gemacht.

So kann man beispielsweise nachvollziehen, wie die New York Times eine Story über den Gesundheitszustand des ehemaligen ägyptischen Präsidenten Mubarak von “klinisch tot” zu “ins Krankenhaus geliefert” abänderte. Die Webseite listet weitere Beispiele.

Der Quellcode für das Projekt ist offen und steht auf GitHub. Leider steht keine Lizenz dazu, unsere Anfrage ist derzeit noch nicht beantwortet. Es ist aber davon auszugehen, dass sich die Autor/innen weitere Instanzen ihrer Software wünschen. Nach dem Bundesgit ist as ein weiteres schönes Beispiel ursprünglich für Programmierer gedachte Tools gesellschaftlich nutzbar zu machen. Und wer setzt die Instanz für Deutschland auf?

flattr this!

August 07 2012

Open Government: Deutsche Bundesgesetze und -verordnungen jetzt auch als Git Repository

Die Bundesgesetze und -verordnungen gibt es jetzt auch als Git Repository auf GitHub. Damit sollen Entstehung, Entwicklung und Aktualisierung von Gesetzen über die Zeit einfach nachvollziehbar werden. So kann auch die Zivilgesellschaft “Patches” vorschlagen – der Verein Digitale Gesellschaft hat seinen Gesetzentwurf zur WLAN-Störerhaftung eingearbeitet.

Der Open Data Aktivist Stefan Wehrmeyer hat das Bundes-Git gestartet: Alle Deutschen Bundesgesetze und -verordnungen im Markdown-Format, aus dem auch HTML fällt. Als Quelle diente das offizielle Portal gesetze-im-internet.de. Aus der README:

Jeder Bürger kann den aktuellen Stand von Gesetzen sehr einfach online finden. Allerdings ist die Entstehung, die historische Entwicklung und die Aktualisierung von Gesetzen nicht einfach und frei nachvollziehbar. Das liegt daran, dass Gesetze nur in ihrer aktuellsten Version präsentiert werden und Änderungen an diesen Gesetzen nicht maschinenlesbar vorliegen. Dies soll hier geändert werden: die aktuellste Version eines Gesetzes wird hier mit Git versioniert gespeichert. Das erlaubt es, die Mächtigkeit von Git auf Gesetze und auf den Gesetzgebungsprozess anzuwenden. Das Einpflegen der kompletten deutschen Gesetzesvergangenheit in Git ist das ferne Ziel.

Pull Requests können gerne geöffnet werden. Natürlich werden nur solche gemergt, die tatsächlich vom Bundestag verabschiedet wurden und Gesetz geworden sind.

Dennoch sind Änderungsvorschläge an Gesetzen von Parteien oder aus der Zivilgesellschaft als Pull Request nützlich. Die Änderungen lassen sich einfacher im Kontext verstehen, können direkt am Gesetz diskutiert und nachvollziehbar verändert werden.

Offizielle Gesetzesentwürfe, wenn öffentlich verfügbar, werden vom Fork der Bundesregierung als Pull Request an dieses Repository gestellt.

Der Digitale Gesellschaft e. V. hat seinen Gesetzentwurf Haftungsfreistellung für öffentliche Funknetzwerke eingestellt: ein Patch für das Telemediengesetz.

Jetzt fehlen nur noch die parlamentarischen Mehrheiten, dass der Bundestag den Pull Request annimmt und die Änderung merged.

flattr this!

Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl