Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

January 07 2012

January 03 2012

Alle #28c3-Vorträge zum Nachschauen

Mittlerweile sind alle Vorträge des vergangenen 28. Chaos Communication Congress online in verschiedenen Formaten zum Herunterladen zu finden. Vielen Dank an alle Helfer, dass das so schnell klappte.

December 31 2011

#28c3: Der kommende Krieg gegen universelle Computer

Christian Wöhrl hat den freigehaltenen #28c3 – Vortrag von Cory Doctorow über “The coming war on general computation” ins deutsche übersetzt: Der kommende Krieg gegen universelle Computer.

In Zukunft wird unsere Freiheit davon abhängen, dass wir in der Lage sind, unsere Geräte zu überwachen und sinnvolle Regeln für sie festzusetzen, die darauf laufenden Prozesse zu begutachten und zu beenden, sie als ehrbare Diener unseres Willens gebrauchen zu können und nicht als Verräter und Spione im Dienst von Kriminellen, Gangstern und Kontrollfetischisten. Und noch haben wir nicht verloren; aber wir müssen die Copyright-Kriege gewinnen, um das Internet und den PC frei und offen zu erhalten. Denn sie sind das Material in den Schlachten, die vor uns liegen, wir werden ohne sie nicht in der Lage sein zu kämpfen. Und ich weiß, dies klingt wie ein Eingeständnis der Verzweiflung, aber dies sind erst die Anfangstage. Wir haben gegen den Mini-Boss gekämpft, und das bedeutet, dass noch große Herausforderungen auf uns warten; aber wie jeder gute Spieldesigner hat das Schicksal uns ein weiches Ziel geschickt, an dem wir trainieren können. Wir haben eine Chance, eine echte Chance, und wenn wir offene und freie Systeme unterstützen und auch die Organisationen, die sich dafür einsetzen, EFF, Bits of Freedom, EDRi, Netzpolitik, La Quadrature du Net und all die anderen, die glücklicherweise zu zahlreich sind, um sie hier alle aufzählen zu können: Dann können wir den Kampf noch gewinnen – und uns die Munition sichern, die wir für den Krieg brauchen werden.

December 30 2011

#28c3: Internet und Meinungsfreiheit

Tag 4 hielt einiges für alle bereit, die sich für die internationale politische Dimension von Kommunikationstechnologie interessieren.

Zunächst referierten Herr Urbach und Willow Brogh über Kommunikation in Krisengebieten und die damit verbundenen Sicherheitsrisiken. Die Präsentation findet sich hier, das Video hier: http://www.youtube.com/watch?v=kJVjqA852Fw.

Anschließend wurde die Arbeit von Reporter ohne Grenzen vorgestellt. Die Organisation versucht u.a., Zensur durch Kopieren und Übersetzen von unterdrückten Informationen per Streisand-Effekt auszuhebeln (“Anti-Censorship Shelter”) und Blogger zu unterstützen. Über weitere Mitstreiter mit technischem Know-how würde man sich übrigens ausdrücklich freuen.

Das Video findet sich hier: http://www.youtube.com/watch?v=pjXKCq-idnM (wegen technischer Probleme sind die ersten 13 Minuten informationsfrei).

#28c3: Datenvieh oder Daten-Fee – Welchen Wert haben Trackingdaten?

Rene Meissner erklärte am dritten Tag, wer an den Nutzungs- und Nutzerdaten im Web verdient, wie das gemacht wird und was uns in der Zukunft auf diesem Gebiet noch erwarten könnte. Extrem spannend und relevant.

Lohnend ist vor allem auch die Fragerunde am Ende. U.a. wird hier kurz angerissen, wie man mit Cookies-Tausch die Datensammler verwirren könnte.

Das Video gibt’s hier: http://www.youtube.com/watch?v=Sa71DG0zayE

December 29 2011

#28c3: Electronic money – The road to Bitcoin and a glimpse forward

Peio Popov widmete sich in seinem Vortrag den nicht-technischen Aspekten elektronischen Bezahlens. Er umriss dabei die Probleme des herkömmlichen e-Payments, gab einen Überblick über Alternativen und ging natürlich insbesondere auch auf Bitcoin ein. Die grundlegende Überlegung hinter seinem Beitrag ist, dass keine noch so gute technische Lösung Sinn macht, solange rechtliche, politische und gesellschaftliche Probleme ihr im Weg stehen. Seine Folien sind übrigens (größtenteils) in der Vortragsankündigung enthalten.

Das vorläufige Video gibt es hier: http://www.youtube.com/watch?v=JBXZLiUrjcY

Bitcoin war zuvor bereits Thema eines Vortrags von Kay Hamacher und Stefan Katzenbeisser gewesen, den ich leider verpasst habe. Zum Glück gibt es die Aufzeichnung, und zwar hier: http://www.youtube.com/watch?v=rJN0Hm3srUc.

#28c3: Jahresrückblick

In Saal 1 wurde der dritte Tag des Chaos Communication Congress heute mit dem Jahresrückblick des CCC eröffnet.

Constanze Kurz, Andreas Bogk, Erdgeist und Frank Rieger führten durch die damaligen Neuigkeiten des abgelaufenen Jahres und lieferten “so ne Art Rechenschaftsbericht”.

Die Mischung aus Veranstaltungen, politischen Ereignissen und Entwicklungen und Presseschau führte von der Mitgliederversammlung im Februar bis zur gestrigen Ausgabe des Bundesgesetzblatts, das das “Gesetz zur Aufhebung von Sperregelungen bei der Bekämpfung von Kinderpornographie in Kommunikationsnetzen” enthält (yay!).

Das vorläufige Video gibt’s hier: http://www.youtube.com/watch?v=Hdbq61z3lvI, der chronologische Rückblick startet ungefähr bei Minute 21.

#28c3: Frag den Staat

Stefan Wehrmeyer gab ab 14:00 in Saal 2 einen kurzen und kurzweiligen Einblick in die Anwendungspraxis des Informationsfreiheitsgesetzes. Die Veranstaltung dauerte keine halbe Stunde, dank Stefans Sprachgeschwindigkeit fühlte man sich anschließend trotzdem gut informiert.

Vorgestellt wurde das Portal FragDenStaat.de, das als eine Art “eMail-Provider für öffentliche Anfragen” dient. Über die vor etwa einem halben Jahr eröffnete Plattform (wir berichteten) laufen bereits rund 20% der Anfragen.

Der Vortrag endet mit der Aufforderung, selbst Anfragen zu stellen und Informationen damit zu befreien. Gute Idee, und dank FragDenStaat.de einfacher als zuvor.

Das (vorläufige) Video gibt’s hier:

#28c3:Die Koalition setzt sich aber aktiv und ernsthaft dafür ein

Martin Haase hat auf dem #28c3 wieder einen seiner beliebten linguistischen Vorträge über Politiker-Rhetorik gehalten. Auch davon gibt es ein Prerelease auf Youtube:

December 28 2011

#28c3: How governments have tried to block Tor

Ein weiterer bisheriger Höhepunkt auf dem #28c3 war der Vortrag von Roger Dingledine und Jacob Applebaum zum Thema “How governments have tried to block Tor”.

Asu der Beschreibung:

Iran blocked Tor handshakes using Deep Packet Inspection (DPI) in January 2011 and September 2011. Bluecoat tested out a Tor handshake filter in Syria in June 2011. China has been harvesting and blocking IP addresses for both public Tor relays and private Tor bridges for years.

Roger Dingledine and Jacob Appelbaum will talk about how exactly these governments are doing the blocking, both in terms of what signatures they filter in Tor (and how we’ve gotten around the blocking in each case), and what technologies they use to deploy the filters — including the use of Western technology to operate the surveillance and censorship infrastructure in Tunisia (Smartfilter), Syria (Bluecoat), and other countries. We’ll cover what we’ve learned about the mindset of the censor operators (who in many cases don’t want to block Tor because they use it!), and how we can measure and track the wide-scale censorship in these countries. Last, we’ll explain Tor’s development plans to get ahead of the address harvesting and handshake DPI arms races.

#28c3: The coming war on general computation

Der Vortrag von Cory Doctorow über “The coming war on general computation – The copyright war was just the beginning” war einer der Höhepunkte des #28c3 bisher. Auf Youtube gibt es ein Prerelease, eine bessere Version soll später folgen.

December 27 2011

28c3: Behind Enemy Lines

Heute beginnt in Berlin der 28. Chaos Communication Congress des Chaos Computer Club mit dem Titel “Behind Enemy Lines”. Bis Freitag gibt es zahlreiche Vorträge, Workshops und andere Dinge, die man am besten live vor Ort erlebt. Wer kein Ticket bekommen hat und/oder nicht nach Berlin kommen konnte oder wollte, kann (theoretisch) die drei Vortrags-Tracks auch live (oder versetzt) im Stream anschauen.

Ich werde am zweiten Tag im großen Saal um 12:45 Uhr über “Echtes Netz – Kampagne für Netzneutralität” sprechen. Am vierten Tag gibt es zudem im großen Workshopraum um 14:00 Uhr einen Einblick in die Arbeit des Digitale Gesellschaft e.V. und wie man mitmachen kann.

Wenn wir Lust haben, bloggen wir vielleicht auch den einen oder anderen Vortrag mit. Interessante Talks gibt es dieses Jahr zahlreiche.

September 09 2011

CfP für 28C3

Für den kommenden 28. Chaos Communication Congress ist jetzt der Call for Participation gestartet. Einsendeschluß ist der 11. Oktober und hier ist das Submission-System. Und das sind Themen, die auf der Wunschliste stehen:

In general, lectures, workshops, and projects dealing with technology, ethics, science, security, art, philosophy, politics, and culture are welcome. However, it is not mandatory for your talk to exactly match the given topics. Anything that is interesting and/or funny will be taken into consideration. We use hacking in a very broad sense of the word, but we won’t say no to excellent submissions on computer security research.

Some of the many topics we want to hear more about

- Cloud security
- Mobile Hacking and Telecommunications Security
- Privacy
- Net Neutrality and Censorship
- Copyright
- Exploitation Techniques
- Video Game Culture and Art
- Cryptography and Cryptoanalysis
- Reverse Engineering
- Forensics and Anti-Forensics
- Web Security
- Electronic Music and Literature
- Retrocomputing
- Economical Systems – think about collapsing financial markets and anonymous money transfers
- Constructivist Epistemology
- Artificial Intelligence and Robotics – machine learning, humanoid robots, RoboCup, autonomous cars
- Transportation Hacking – with electronics and bus systems
- Studies about Social Networks – e.g. how different networks are being used
- The Long Tail – crowdsourcing, crowdcasting, crowdfunding, peer to peer
- Media and Internet Technologies in education
- Cyberspace identities and gender issues
- Law Enforcement Activities and Active Countersurveillance
- Revolutions
- Hacktivism
- Handling Transparency in Governmental Affairs
- Micropayment and electronic currencies
- Transportation hacking – with electronics and bus systems
- Cooking and Baking with Club-Mate
- Fun with large datasets and visualizing data
- Studies about Social Networks – e.g. how different networks are being used / social networks in revolutions
- Economical Systems – think about collapsing financial markets and anonymous money transfers
- Social Justice on the Internet
- Media and Internet Technologies in Education
- Conspiracy Theories

Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl