Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

Netzpolitik-Spenden: Wir sind gemeinnützig

Anfang des Jahres hatten wir den Netzpolitik e.V. gegründet, um darüber Spenden im Rahmen eines freiwilligen Abos einsammeln zu können. Für alle Spenderinnen und Spender haben wir jetzt die gute Nachricht: Das Finanzamt hat den Netzpolitik e.V. als gemeinnützig anerkannt und alle seit April eingegangenen Spenden sind damit von der Steuer absetzbar!

Für die Steuererklärung reicht es aus, bis 150 Euro den Kontoauszug als Beweis zu nehmen. Wir können auch Spendenquittungen ausstellen. Das werden wir aber von uns aus nur Spenden ab 150 Euro automatisch machen. Wer seine Kontoauszüge nicht mehr findet oder aus welchem Grund auch immer eine Spendenquittung für Beträge unter 150 Euro will, schickt eine Mail an spenden@netzpolitik. Die Spendenquittungen planen wir für das Frühjahr 2014.

Netzpolitik_Banner_grumpycat

Jetzt neu und temporär: Ein freundlicher Spendenhinweis.

Angelehnt an die Paywall von taz.de experimentieren wir jetzt auch temporär mit einem Overlay-Banner herum, was auf die Spendenmöglichkeit hinweist. Das machen wir, weil sich die Spenden freundlicherweise positiv entwickelt haben, aber leider immer noch nicht ausreichen, um unseren Service und Unabhängigkeit weiter auszubauen. Ich werde im Laufe des Tages nochmal einen detaillierten Bericht zum Spendenstand mit vielen Zahlen bloggen, um einen tarnsparenten Überblick zu geben. Die Paywall ist vom Design her rudimentär und der Text wird sich öfters ändern. Wer uns ein schöneres CSS für das Overlay-Banner basteln will: Nur zu, wir freuen uns über Beiträge.

Wir wollen netzpolitik.org weiter ausbauen. Dafür brauchen wir finanzielle Unterstützung. Investiere in digitale Bürgerrechte.

flattr this!

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl